Übersetzungsbibliografien

Polnische Literatur in deutscher Übersetzung 1985 ff.
Deutschsprachige Titel in polnischer Übersetzung 1994 ff.

Bearbeitet von Manfred Mack

251 - 260 von 558 Ergebnissen

Seitennavigation

  • Myśliwiec, Ryszard

    Drogi dojścia do Boga. Erkenne Gott. Übers. von Elke Beyer. Kißlegg: fe-Medienverlag 2013. 224 S.

  • Miazek (Miązek), Bonifacy (1935)

    Szukam domu.
    Ich suche ein Zuhause. Gedichte.
    Übers. von Rudolf von Jouanne und Joanna Ziemska. Zweisprachige Ausgabe. Wrocław: Atut 22006. 135 S.
  • Mordel, Piotr (1961)

    mit Gusowski, Adam:
    Der Club der polnischen Versager. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt-Taschenbuch 2012. 220 S.

    In deutscher Sprache geschrieben.

  • Mucha, Danuta

    Schmetterlingsgesang. Übers. von Karl Grenzler. Hrsg. von Waltraud Weiß. Köln: Wort und Mensch Verlag 2009. 68 S. Auswahl aus verschiedenen Gedichtbänden.

  • Mentzel, Zbigniew (1951)

    Wszystkie języki świata.
    Alle Sprachen dieser Welt. Roman. Übers. von Paulina Schulz. München: DTV 2006. 176 S.
  • Masłowska Dorota (1983)

    MASŁOWSKA, DOROTA: Andere Leute. Roman [Inni ludzie]. Übers. von Olaf Kühl. Berlin: Rowohlt Berlin 2019. 155 S.

  • MECH, LESZEK (1933-2004)

    Auf den polynesischen Inseln [Poławiacze pereł]. Übers. von Ursula Ciupek. Berlin: Eulenspiegel Kinderbuchverlag 2018. 15 S., Illustrationen.

  • Morska Izabela (1961)

    Madame Intuita. Gedichte. Übers. von Anna Hetzer. Köln: Parasitenpresse 2019. 41 S.

  • Mróz Remigiusz (1987)

    Die kalten Sekunden. Thriller [Nieodnaleziona]. Übers. von Marlena Brauer und Jakob Walosczyk. Hamburg: Rowohlt Taschenbuch 2019. 382 S.


    MRÓZ, REMIGIUSZ: Die kalten Sekunden. Hörbuch [Nieodnaleziona]. Übers. von Marlena Breuer und Jakob Wolosczyk. Erzählt von Vera Teltz. Berlin: Der Audio Verlag 2019. 1 CD.

  • MRÓZ, Remigiusz (1987)

     Bis zum Ende [Nieodgadniona]. Übers. von Marlena Breuer und Jakub Walosczyk.   Hamburg: Rowohlt Taschenbuch 2020. 400 S.

Seitennavigation