DPI-Blog: Kultur

Der DPI-Blog berichtet über aktuelle Themen der deutsch-polnischen Beziehungen und über Projekte des Deutschen Polen-Instituts. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des DPI teilen ihre Expertise in Kommentaren und kurzen Texten, mitunter publizieren an dieser Stelle auch externe Autorinnen und Autoren zu ihren Spezialgebieten im deutsch-polnischen Kontext. Ansprechpartner: Prof. Dr. Peter Oliver Loew

  • 14.06.2021 - Gesellschaft , Politik, Kultur

    Oberschlesien im polnischen Film (ganz ohne Oberschlesier)

    Blog45 head9

    Seit dem demokratischen Umbruch ist in Polen eine Renaissance der Provinz zu spüren, von der hauptsächlich ehemalige deutsche Gebiete profitieren konnten, da überall dort Gruppen von Aktivisten entstanden sind, die...

  • 21.05.2021 - Geschichte, Politik, Gesellschaft , Kultur

    Karl Dedecius und Darmstadt (2)

    DSC 3116 Small 3

    Das Deutsche Polen-Institut war das Lebenswerk des Übersetzers Karl Dedecius, dessen 100. Geburtstag gestern gefeiert wurde. Im zweiten Teil unseres Blogs (Karl Dedecius und Darmstadt) erfahren Sie über die frühen Verbindungen des Instituts nach Polen und die zahlreichen polnischen Gäste auf der Darmstädter Mathildenhöhe.[1]



    [1] Der vorliegende Beitrag enthält einige Passagen der Autorschaft von Andrzej Kaluza und Manfred Mack aus dem Buch: Karl Dedecius und Darmstadt, in: Ilona Czechowska, Ernest Kuczyński (Hrsg.): Karl Dedecius: Inter Verba – Inter Gentes, Łódź 2021, S. 79-90

  • 20.05.2021 - Kultur, Gesellschaft , Erinnerungskultur, Geschichte, Politik

    Karl Dedecius und Darmstadt

    Dedecius5

    Karl Dedecius, Literaturübersetzer und Gründer des Deutschen Polen-Instituts, wäre heute 100 Jahre alt geworden. Lange Zeit trug er die Idee mit sich, in West-Deutschland ein Institut zu gründen, das sich mit Polen, seiner Literatur und Kultur, befassen würde. 1980 war es dann soweit, das Deutsche Polen-Institut zog in das Haus Olbrich auf der Darmstädter Mathildenhöhe ein. Aber warum Darmstadt? Welche Gründe waren ausschlaggebend, dass das Institut ausgerechnet in Darmstand seinen Sitz nahm? Die Antworten finden Sie im heutigen Blogbeitrag.

  • 03.05.2021 - Gesellschaft , Kultur

    Depolka – eine virtuelle deutsch-polnische Landkarte des Deutschen Polen-Instituts lädt zur Reise ein

    BildDepolka

    Die Coronakrise hat insbesondere auch das Schulwesen hart getroffen. Nicht nur die Durchführung des Regelunterrichts wurde zur virtuellen Herausforderung, auch fielen insbesondere alle über den Unterricht hinaus gehenden Schulaktivitäten wie...

  • 10.02.2021 - Gesellschaft , Politik, Kultur

    Eine Sondersteuer auf Reklame. Dient der neue Vorschlag der polnischen Regierung zur Sanierung des Staatshaushalts oder zur Einschränkung der Medienfreiheit?

    Media bez wyboru2

    In der Geschichte der polnischen Medien hat es noch nie einen Protest von solchem Ausmaß gegeben: Unabhängige TV- und Radiosender, Zeitungen, Zeitschriften und Internetportale protestieren am 10.Februar 2021 gleichzeitig.

  • 26.01.2021 - Gesellschaft , Politik, Kultur, Geschichte

    Polnische Frauen in der Wirtschaft

    Frauenpower 4

    In Deutschland wird wieder über eine Frauenquote in Unternehmen diskutiert. Polen hat hierzu keine Regelungen. Was aber die Besetzung von Führungspositionen in der Wirtschaft mit Frauen angeht, so steht Polen...

  • 06.10.2020 - Geschichte, Politik, Gesellschaft , Kultur

    Die „Fliegende Akademie“ des Deutschen Polen-Instituts

    Bildschirmfoto 2020 10 06 um 11.58.41

    Seit einiger Zeit wird öffentlich darüber diskutiert, wie in Deutschland angemessen an die deutsche Besatzung Polens 1939-1945 erinnert werden kann.

  • 24.08.2020 - Gesellschaft , Kultur, Politik

    „LGBT-freie Zonen“ in Polen – Fakten und Zahlen

    580px 02019 1570 LGBT free zone cursed rainbow Gazeta Polska stickers

    In den letzten Monaten wurde oft darüber berichtet, dass einige polnischen Gemeinden, Städte und Woiwodschaften sogenannte „LGBT-freie Zonen“ eingeführt haben.

  • 30.07.2020 - Politik, Kultur

    Die Istanbul-Konvention: Ein Trojanisches Pferd vor den Toren Warschaus?

    Blog Ziobro

    In der vergangenen Woche am 25. Juli überraschte Zbigniew Ziobro, polnischer Justizminister und Vorsitzender der Partei Solidarisches Polen (Solidarna Polska), mit der Ankündigung, den Austritt Polens aus der Istanbul-Konvention beantragen...

  • 04.06.2020 - Gesellschaft , Kultur, Geschichte, Erinnerungskultur

    „Der letzte Walzer“ – Polenoperette ohne Polen

    10 Notenbeispiel zugeschnitten2

    Die Geschichte Polens in der deutschen Operette ist eine Geschichte voller Überraschungen und mit einigen Welterfolgen, zu denen vor allem Carl Millöckers Der Bettelstudent gehört. Aber auch Oscar Straus (1870-1954) landete einen „polnischen“ Operettenerfolg, vor genau 100 Jahren. Dass es dabei gar nicht so polnisch zuging, war eigentlich nicht wichtig.

Seitennavigation